Zurück

Fantasien meines Sklaven

"Herrin will geleckt werden"


Ich bekomme von der Herrin eine WhatApp im Verlauf vom Nachmittag mit folgendem Text: "Deine Herrin ist unterwegs in der Stadt und megageil und braucht dringend eine heisse Zunge - ich bin um XX.XXh am Bahnhof - komm mich abholen" - ich bin Ihr Sklave und muss gehorchen, bestätige Ihr umgehend, dass ich Sie abholen werde. Sie schreibt kurz vor dem Treffen noch mal: "du kommst ohne Unterwäsche!!"


Ich hole die Herrin am abgemachten Treffpunkt in der Stadt ab - Sie steigt ins Auto ein, streckt mir die Hand entgegen, so muss ich Sie mit einem Handkuss begrüssen. "Fahr los - irgendwo in den nächst gelegenen Wald - ich will dass du mir so schnell wie möglich die Fotze leckst!"


Ich fahre los - bin am studieren wo ich hinfahren kann und peile so einen nahegelegenen Wald an - die Herrin sagt kein Wort während der Fahrt - ich spüre aber Ihre Hand die sich auf meine Oberschenkel legt, mir in den Schritt greift, den Schwanz drückt, den Reissverschluss der Hose öffnet und den Schwanz herausholt und ihn streichelt. Natürlich ist der Schwanz schon ganz hart und ich muss mich beherrschen, dass ich nicht abspritze während dem Fahren ....


Wir haben das Waldstück erreicht und ich fahre einen kleinen Weg in den Wald hinein - der Herrin scheint der Platz zu gefallen oder zu genügen - "halt an!". Ich parke - schaue mich um, kann zum Glück niemanden sehen.


"Küss mich und verwöhn meine Brüste!" - ich lehne mich zur Herrin auf den Beifahrersitz - unsere Lippen finden sich unsere Zungen berühren sich und wir beginnen zu küssen - zu schmusen und dabei streichle und knete ich Ihre Brüste - ich spüre, dass Sie keinen BH trägt und sich den wohl kurz vor dem Treffen schon am BH ausgezogen hat. Ich öffne Ihre Bluse so das ich mit der Hand Ihren nackten Busen greifen und verwöhnen kann. "leck meine Nippel" - ich rutsche mit der Zunge zum Busen und lecke, küsse Ihren Busen - meine Zunge kreist an den Nippel. Während ich das mache, greift die Herrin in ihre Tasche und entnimmt dieser den Slip und hält mir den an die Nase "leck schön weiter und riech meinen Muschiduft - habe das Höschen beim Einkauf getragen und vorhin ausgezogen"

Ich lecke weiter an den Brustnippel - rieche den geilen Duft der Muschi am Slip - es geht mir durch den Kopf, dass die Herrin keine Slip anhat und wie geil es währe, die Muschi der Herrin nun lecken zu können ...


"streichle meine Fotze!" - ich greife der Herrin unter den Rock, taste mich zur Fotze und streichle diese - streichle ihren Kitzler und stecke ihr einen Finger, dann zwei Finger in die Spalte - spüre die wärme und nässe und werde selber immer geiler.


Sie schiebt sich den Rock etwas höher, spreizt die Beine und sagt "mach es mir mit der Zunge!" - Die Herrin kann im sitzen die Umgebung beobachten und schauen, dass wir nicht von jemandem überrascht werden - ich beuge mich zwischen ihre Schenkel und fange an Sie zu lecken - komme aber fast nicht an Ihre Spalte mit der Zunge - Sie befiehlt: "Steig aus und komm rüber zur Tür - ich steige aus und gehe ums Auto - Sie hat die Tür bereits geöffnet und sitzt nun mit den Beinen nach aussen gerichtet auf dem Rand vom Beifahrersitz "knie dich hin!" - ich knie mich zwischen die Schenkel der Herrin und fange an Sie zu lecken - den Kitzler die Spalte - ich verwöhne die Herrin bis Sie einen Orgasmus hat und mich wegdrückt"


"Steh auf und pack deinen Schwanz aus!" ich stehe auf - schaue mich noch mal kurz um - zum Glück ist immer noch niemand zu sehen - ich öffne die Hose und hole meinen Schwanz raus - "wix ihn und spritz ab, ich will es sehen" - ich fange an den Schwanz zu wixen - bin so geil, dass ich sehr schnell abspritze und so kann die Herrin bald mal zusehen, wie mein Sperma aus dem Schwanz auf den Waldboden spritzt. "Komm - steige ein und bring mich nach Hause!"


Ich schliesse die Hose, steige ein und fahre los - bringe die Herrin vor Ihr Haus, wo Sie ohne was zu sagen aussteigt und rein geht.


Ihr Sklave

Werbung
News

Ich komme nochmal nach Wollerau Ihr Lieben

Hallo meine Lieben Schweitzer Gäste ich freu mich Euch sagen zu können ich komme noch mal nach Wollerau am 26.11.2017 bis 16.12.2017 Und ich hoffe das Ihr alle zu mir kommt denn es wird dieses Jahr zuletzt sein ,Dann erst wieder Nässtes Jahr ,Also bitte rechtzeitig Termin machen Freu mich riesig auf Euch .Eure Cat Kuss
Partner